Adobe Scan: Kostenlose App scannt Druckseiten in eine PDF-Datei – Golem.de

Kostenlose App scannt Druckseiten in eine PDF-Datei

Voraussetzung ist allerdings eine (kostenlose) Adobe ID, da die Dokumente in der Cloud abgelegt werden. Von dort können die Dateien freigegeben oder herunter geladen werden. Die Markierung der Texte kann erst erfolgen, wenn die Daten mit einer anderen App (z.B. Adobe Acrobat) geöffnet wird.

Quelle: Adobe Scan: Kostenlose App scannt Druckseiten in eine PDF-Datei – Golem.de

iPad-Einsatz im Unterricht: pdf-Dokumente verwalten und bearbeiten mit WebDAV und Readdle Docs

Das Laden von pdf-Dokumenten über Dropbox oder aus E-Mails stellt kein Problem dar. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz eines eigenen webDav-Zuganges (z.B. mit der App WebDAV Nav. Dort können im Unterschied zu einem ftp-Zugang die Daten geladen, kopiert und direkt bearbeitet werden.

PDF-Dokumente können praktisch von jeder Anwendung nach iBooks verschoben werden, dort jedoch können die Bücher oder PDF-Dokumente nur gelesen werden. Besser ist hier die App ReaddleDocs. Hier kann man Textpassagen in Dokumenten mit Stiften markieren, unterstreichen, kopieren sowie Notizen anfügen.