Studie: Apples MacBook Air ist das erfolgreichste leichte Notebook

Apples MacBook Air dominiert den Markt für dünne und leichte Notebooks – zumindest in den USA.

Quelle: Zdnet – News

Auch im täglichen Einsatz im Unterricht leistet das MacBook Air an der Staatl. Berufsschule in Neumarkt in der Apple-iPad-Klasse beste Dienste. Die Dokumente werden in einer virtuellen Umgebung mit ELO-Office verwaltet, die Bildübertragung erfolgt mittels Apple-TV drahtlos an den Beamer. Als WLAN-Access-Point fungiert ein Airport Extreme. Die Schüler arbeiten parallel mit 12 iPads.

1. E-Learning-Tag der bayerischen Gymnasien

heute fand parallel in München und an der Uni in Bamberg der 1. E-Learning-Tag der bayerischen Gymnasien statt. Als Berufsschullehrer wurde ich geduldet und so konnte ich mir einene Überblick über den aktuellen Stand verschaffen.

Eingangsreferat von Frau Prof. Dr. Kerstin Mayerberger von der Universität Ulm mit dem Thema „Zum Wandel der Lehrendenrolle in Zeiten von Lernplattformen und mobilen Endgeräten“ war fundiert und breit angelegt, eine kleine Zusammenfassung poste ich demnächst.

Das Thema Bayernmoodle – ab 2014 alles unter einer neuen Plattform am ALP Dillingen stimmt mich etwas skeptisch. Wenn man bedenkt, dass es schon seit über 5 (7) Jahren Moodle-Erfahrungen gibt ist der Zeitplan alles andere als sehr ehrgeizig und ob es gelingt „von oben“ so eine Plattform zu betreiben bezweifle ich sehr.

Die Workshops (Apple-Geräte, Datenschutz u.a.) waren mit je einer Stunde leider viel zu kurz angelegt. Dazu auch bei Gelegenheit noch mehr. Es bleibt fraglich, warum es nicht möglich ist, Apple-Geräte „ganz normal“ im Unterricht einzusetzen.

iPad-Camera zur Erkundung und Auswertung von Naturobjekten

wie einfach und genial man das iPad für das Lernen am Naturobjekt einsetzen kann, zeigte sich uns diese Woche beim Erkunden von jungen Getreidepflanzen, die ich für den Unterricht mitgebracht habe.

Die Pflanzen wurden von den Schülern mit ihren iPads fotografiert, das Bild am iPad beschriftet und das Ergebnis über Apple-TV der Gesamtklasse vorgestellt. Zur Ergänzung konnten die Bilder per Dropbox auch in die Notebooksoftware (SMART Board) eingebunden und dort weiter vervollständigt werden.

iPad Camera – Einsatz im Schulalltag – Bilder von keimenden Kulturpflanzen

Die beiden eingebauten Kameras im iPad2 sind zwar nicht von überwältigender Qualität, dennoch erfüllen sie für den Alltag viele Zwecke. So konnte ich heute den Schülern den Weg zur Bodenhalle ersparen, wo wir Keimschalen mit keimenden Kulturpflanzen angesetzt hatten. Stattdessen fotografierte ich die Keimlinge mit dem iPad und zeigte die Bilder den Schülern – natürlich über unser Apple-TV – im Klassenzimmer.

Um die Fotos anschließend in diesen Blog zu übertragen, aktivierte ich die Dropbox am iPad und hinterlegte dort die Bilder der Keimlinge. Das Ergebnis sehen Sie nachfolgend:

frisch gekeimte Gerste - Keimling

Austritt der Keimwurzeln bei der Futterrübe

Keimung Futterrübe

Apple TV im Unterricht

Seit einer Woche läuft das Apple TV im Unterricht ohne Probleme.

Die iPads-Inhalte (wie auch von iPhones) der Schüler können unmittelbar über den Beamer für alle sichtbar dargestellt werden. Leichter geht es nicht.

Der Ton geht bei einer HDMI-Anbindung an den Beamer über diesen, ansonsten muss man den optischen Ausgang des Apple-TV an die Lautsprecher anschließen (notfalls über Adapter).

Damit nicht aus Versehen Inhalte auf andere Apple TV Geräte im Schulhaus geschickt werden, ist es möglich den Zugang mit einem Code abzusichern. Bisher gab es noch keine Überschneidungen.

Leider „verabschiedet“ sich das Apple TV von Zeit zu Zeit aus dem WLAN, dies ist jedoch auf Überschneidungen der verschiedenen Access-Points in der Schule zurückzuführen.

iPad im Unterricht mit AirPort Extreme Basisstation an das WLan anbinden

Am Apple-Friday haben wir uns eine AirPort Extreme Basisstation gekauft, damit wir unsere (derzeit 6) iPads besser an das Schul-WLan anbinden können. Bisher hatten wir dazu zwei in die Jahre gekommene Accesspoints. An das AirPort Extreme können wir bei Bedarf eine zusätzliche Festplatte und den Drucker jeweisl per USB direkt anschließen.
Bilder folgen nächste Woche dazu.
Auf unserem Wunschzettel steht jetzt noch ein Apple-TV, damit wir die iPad-Unterrichtsinhalte direkt über den Beamer betrachten können, ohne umständliche Kabelverbindung zum jeweiligen iPad.