Nach Protesten (Datenschützern, Bildungsverbänden): Baden-Württemberg verzichtet auf Microsoft bei Schul-Cloud

„Landesdatenschutzbeauftragter Stefan Brink hatte in einer Auswertung eines Pilotprojekts im April von der Nutzung der Produkte an Schulen abgeraten. Er begründete das mit mangelndem Datenschutz für Lehrer, Schüler und Eltern bei dem US-Produkt.“

Quelle: Golem.de