Lehrer vermitteln Wissen digital

Das Medienzentrum der Stadt Wuppertal bereitet Lehrer auf den Unterricht 4.0 vor.

Schüler sollen nicht ohne digitale Kompetenzen entlassen werden

Nachtrag (per E-Mail übermittelt):
Aus Sicht des Medienzentrums werden Touchboards (75“ und größer) mittelfristig die interaktiven SMART-Boards und Kurzdistanzbeamer ablösen. Sie bieten zusätzlichen Mehrwert und sind preislich inzwischen den interaktiven Boards nahe, auch ist mit einer längeren Standzeit zu rechnen.

Quelle: Lehrer vermitteln Wissen digital

Programmieren in der Schule – Neugierde wecken und Potenziale freisetzen

„Das Schulleitungsteam der Villa Wewersbusch, einer von Deutschlands Vorzeigeschulen in Sachen nachhaltiger Integration von Technologie im Unterricht, hat sich im vergangenen Schuljahr dazu entschlossen, Coding als festen Bestandteil in das Curriculum der Schule zu integrieren.“

Quelle: news4teacher.de

Berufsschüler lernen IT-Sicherheit: DsiN zeichnet Partnerschulen aus

Mit der Georg-Kerschensteiner-Schule in Obertshausen erhielt heute die erste Berufsschule in Hessen das Prädikat „DsiN-Partnerschule“ von Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN). Mit der Auszeichnung erhielt die Schule auch ein Training der Lehrkräfte für den Einsatz des Lehrmaterials aus dem DsiN-Bildungsprogramm Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit im eigenen Unterricht.

Quelle: Berufsschüler lernen IT-Sicherheit: DsiN zeichnet Partnerschulen aus