Neues SMART-Board 885i6 für den landwirtschaftlichen Unterricht

Nach 13 Jahren störungsfreiem Unterricht mit einem SMART-Board 580 (einige Links sind inzwischen „umgezogen“) konnte das BGJ-Agrar am BSZ-Neumarkt dank großzügiger Sponsoren (vor allem Firma HORSCH, Schwandorf) und Unterstützung durch den Sachaufwandsträger ein neues SMART-Board 885i6 anschaffen.

DSC00686 DSC00692

Größere Oberfläche (87“ Diagonale), mehr Funktionen und Kurzdistanzbeamer ermöglichen einen zukunftsorientierten Unterricht.

In Kombination mit unserem iPad-Koffer (inzwischen 23 iPads), Apple-TV und WLAN im Klassenzimmer eine ideale Erneuerung – da macht doch Lernen gleich viel mehr Spaß für Lehrer wie Schüler!

„Goldene“ iPad Air 2 eingetroffen

Landkreis Neumarkt finanziert erstmals iPads für die berufliche Ausbildung!

Nachdem bereits 17 iPads über Sponsoren (überwiegend Horsch GmbH und 4 von Helm-Software) bzw. über Projekarbeiten (denkmal aktiv) finanzierte iPads aller Generationen angeschafft werden konnte, sind nun 6 iPads eingetroffen, die der Sachaufwandsträger, der Landkreis Neumarkt finanziert hat. Damit steht genau für jeden Schüler ein iPad im Berufsgrundschuljahr Agrarwirtschaft zur Verfügung. Selbstverständlich können die iPads auch von anderen Abteilungen genutzt werden.

iPad_Air2_0541 iPad_Air2_0539 iPad_Air2_0537

Für die mit 64 GB bestückten Geräte haben wir das Design mit goldfarbener Rückansicht gewählt, damit heben sie sich noch edler von den bisherigen hervor! Vielen Dank an den Landkreis Neumarkt für diese Investition, wir sind sicher, dies ist erst der Anfang.

 

Ausbildung 4.0 – Neue Medien und digitale Trends

In München fand am 22. Okt. 2014 der Ausbildungskongress der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung stellten u.a. Herr Grauvogl (HORSCH GmbH Schwandorf) und Herr Janka (Staatl. Berufl. Schulzentrum Neumarkt) ihr gemeinsames Konzept im Bereich Einsatz von iPads in der Ausbildung vor.

Link zur Veranstaltung: Ausbildungskongress 2014

bayme-ausbildungskongress

Quelle: www.baymevbm.de/

iPad Koffer für 16 iPads – ideal zum Aufladen, Synchronisieren oder zum Absperren

Der iPad-Koffer von der Firma Parat eignet sich ideal für die Aufbewahrung von bis zu 16 iPads. Der Koffer enthält sowohl einen zentralen Stromanschluss als auch einen zentralen USB-Anschluss, so dass alle iPads auf einmal geladen (Zeitschaltuhr gegen Überladung) oder synchronisiert werden können.

weitere Bilder in der Cloud // Presseartikel auf der HP der Berufsschule

Die Finanzierung für den Koffer der Landwirtschaftsklasse übernahm der Förderverein der Berufsschule Neumarkt. „Vielen herzlichen Dank an den Förderverein dafür“.

iPad-synciPad-Koffer

Jedem Landwirt sein iPad – Schule-2.0 an der Staatl. Berufsschule Neumarkt schon Wirklichkeit

Seit einigen Wochen haben die angehenden Landwirte an der Staatlichen Berufsschule Neumarkt den Idealzustand für modernen Unterricht erlangt. Dank großzügiger Sponsoren (HORSCH Landmaschinen/Schwandorf, dem Förderverein der Berufsschule sowie Mitteln des Umweltprojektes denkmal aktiv: Historische Streuobstwiesen) konnten nach und nach 12 iPads für die 12 Schüler angeschafft werden. Die Krönung dazu ist ein MacBook Air für die Betreuung der iPads, ein Apple-TV das über ein Aiport Extrem (WLAN) angesteuert wird.

iPad im Unterricht in der landwirtschaftlichen Klasse der Staatlichen Berufsschule

Seit einer Woche läuft nun auch das 8. iPad im Klassenzimmer des BGJ-Agrar an der Berufsschule in Neumarkt (By). Die Schüler sind begeistert und natürlich unserem Sponsor – dem Landmaschinenhersteller Horsch – äußerst dankbar.
Weitere Apps haben den Einzug in den Unterricht gefunden und auch das neue iOS verspricht eine Menge neuer Möglichkeiten.

iPad Nr 5 und 6 installiert und erstmals im Unterricht eingesetzt

Durch die großzügige Spende des Fördervereins der Staatl. Berufsschule konnten zwei weitere iPads angeschafft werden (WiFi 16 GB). Ihren ersten Einsatz hatte sie gleich heute bei Recherchen zum Thema „Strukturwandel in der Landwirtschaft“ – Ablage der Ergebnisse in der Dropbox und InfoFARM.de-Datenbank.
(falls ich es schaffe, werde ich fehlende Zwischenblogs noch ergänzen – sorry)