Grevenbroich: Am Pascal wird der Lernstoff bald auf einem Tablet serviert.

Bei einem Treffen von Vertretern weiterführender Schulen aus Grevenbroich, Jüchen und Mönchengladbach präsentierte das Medienteam des Pascal-Gymnasiums ein neues Tablet-Konzept, das bereits im kommenden Schuljahr umgesetzt werden könnte.

Quelle: Grevenbroich: Am Pascal wird der Lernstoff bald auf einem Tablet serviert.

Digital sind Schüler doppelt motiviert

Höxter  (WB). Die Schülerinnen und Schüler schauen hochkonzentriert auf ihre iPads. Lehrer Philip Hirsch erklärt in spanischer Sprache. Auf dem iPad geben die Mädchen und Jungen ihre Antworten für das Quiz in Spanisch ein: Singular oder Plural? Männlich oder weiblich? Unmittelbar nach den Antworten präsentiert der Lehrer Lösungen. Die werden an der Tafel angezeigt. So sieht digitaler Fremdsprachenunterricht an der Sekundarschule aus.

Quelle: Digital sind Schüler doppelt motiviert

Digitales Lernen: iPads, Beamer und Apple-Tv für Neuenrader Grundschüler | Neuenrade

Neuenrade/Affeln – Für die Burgschüler in Neuenrade ist der Einsatz von neuen Medien im Unterricht nichts Neues: „Hier arbeiten wir schon seit 2013 mit iPads. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht“, erklärt Arwed Riemenschneider, Leiter der Gemeinschaftsgrundschule Neuenrade.

Quelle: Digitales Lernen: iPads, Beamer und Apple-Tv für Neuenrader Grundschüler | Neuenrade

Diktat per iPad: So läuft der Unterricht an einer der modernsten Schulen Deutschlands

Mit fünf Milliarden Euro will die Bundesregierung die Schulen endlich ins digitale Zeitalter führen. Die Gemeinschaftsschule im schwäbischen Leutenbach bei Stuttgart ist bereits auf dem Weg – und kann weitere Unterstützung doch dringend gebrauchen. FOCUS Online war vor Ort.

Quelle: Diktat per iPad: So läuft der Unterricht an einer der modernsten Schulen Deutschlands

10 Jahre Blog schule2020.de

heute genau vor 10 Jahren wurde dieser Blog über E-Learning, iPads, SMART-Board und Digitale Medien gestartet. In dieser Zeit hat sich die Technik vielseitig weiterentwickelt und auch in den Schulen ist manches neue Medium im Einsatz. Geblieben sind jedoch die Bedenkenträger, die immer noch glauben, weiße Kreide auf grüner Tafel ist einfach unersetzlich und Strom braucht man nur für den OHP.

Zum Glück gibt es engagierte Pädagogen (jung wie alt bzw. jung gebliebene), die mit viel Herzblut ausprobieren, wie man mit den Möglichkeiten der modernen Medien den Unterricht attraktiv, individuell und dadurch auch effektiver und das Lernen nachhaltiger umsetzen kann.

Originaleintrag vom Start dieses Blogs