Schule nach Corona: Grosse Unterschiede bei der Digitalisierung – Beispiele aus der Schweiz

„Während man in Winterthur noch auf die iPads wartet und man mancherorts von einem Gerät pro Schüler nur träumen kann, überlegt sich die Dorfschule bereits, die hauseigene Werkstatt in einen digitalen «Makerspace» umzuwandeln – Computer und 3-D-Drucker inklusive.“

Sehr interessanter Bericht über Vorreiterschulen – Fortbildungsprobleme und technische Hürden.

Quelle: nzz.ch

Neuenburg: Schule nimmt Abschied von grünen Kreidetafeln

Mit Fördergeldern aus dem Digitalpakt schafft die Schule rund 20 interaktive Tafeln an, heißt es in einer Mitteilung der Schule. Die Tafeln haben direkten Internetzugang und können mit Tabletts, Smartphone oder Computer angesteuert werden.

Quelle: Kreis Lörrach – Verlagshaus Jaumann